Rote-Linsen-Nudeln mit cremiger Tomaten-Cashewmilch-Soße (vegan) | Rezept

…wenn es darum geht, was wir zu Abend essen, bin ich meist recht unkreativ. Mit Baby auf dem Arm muss es einfach sein, schnell zubereitet sein, lecker schmecken und wenn es irgendwie geht auch noch gesund sein. Für das heutige Rezept verwende ich Tomatenmark – gut, das ist jetzt vielleicht nicht unbedingt das gesündeste Lebensmittel schlecht hin (ABER Tomaten sollen ja unter anderem Schutz vor Lungen- und Magenkrebs bieten), die rote-Linsen-Nudeln reißen es ja wieder raus!

Das tolle an dem Rezept: es geht super schnell, man braucht nur einen Topf (Abwasch einsparen ist IMMER gut) und es schmeckt tatsächlich sehr sehr lecker!

Beginnen wir mit der Vorbereitung:

  • Die Nudeln nach Packungsangaben zubereiten (Zeitangabe 6 bis 8 Minuten, ich habe die Nudeln 7 Minuten gekocht), abtropfen lassen und zur Seite stellen.
    Vorsicht (!) Pasta, die aus Hülsenfrüchten gemacht wurde, schäumt stark auf. Und stark ist noch untertrieben…ich hatte das Gefühl vor mir explodiert ein Vulkan!
  • Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden.

Und jetzt kann es los gehen:

  1. Die Margarine im Kopf bei niedriger Temperatur zum Schmelzen bringen und die Zwiebeln darin anbraten.
  2. 150 Gramm Tomatenmark, einen kleinen Teil der Cashewmilch (etwa 100 ml) und etwas Mehl (eine Hand voll etwa) hinzugeben und verrühren. Nach und Nach den Rest der Milch unterrühren.
  3. Die Soße kurz aufkochen lassen, dann die Flamme runter drehen und die Nudeln dazu geben.
  4. Jetzt wird es Zeit mit den Gewürzen zu experimentieren:
    Ich habe drei Teelöffel Salz, einen Teelöffel Zucker, jeweils eine Prise Paprika- und Knoblauchpulver, etwas Dill und Pfeffer verwendet.
    Ihr solltet einfach immer wieder abschmecken – so geht ihr auf Nummer sicher, dass es euch auch schmeckt.
    Grundsätzlich gilt: Probieren geht über studieren und Geschmäcker sind verschieden! Also traut euch und probiert einfach aus!

Tipp: mein Freund (gelernter Koch) sagt immer „an jede Süßspeise gehört ein bisschen Salz, und an jedes herzhafte Essen ein bisschen Zucker“ – ich habe das ja erst für Blödsinn gehalten, ABER er hat Recht! So schmeckt das Ganze gleich noch eine Nummer besser!

Ich dachte, rote-Linsen-Nudeln schmecken total außergewöhnlich, tatsächlich merkt man geschmacklich keinen großen Unterschied zu herkömmlicher Pasta – sie haben allerdings einen deutlich höheren Eiweiß- und einen geringeren Kohlenhydratanteil … eben all die Vorteile, die rote Linsen haben… machen lange satt und sind prima zum Abnehmen geeignet!

Dieses Gericht ist praktisch in 15 Minuten gemacht, schmeckt unglaublich lecker und die Zutaten hat man theoretisch auch immer Zuhause (ihr könnt schließlich statt rote-Linsen-Nudeln auch herkömmliche Pasta und statt Cashewmilch „normale“ Pflanzen-/Milch verwenden … ). Ihr könnt also direkt los legen!

… und jetzt auf die Löffel, fertig los – lasst es euch schmecken!

social media
instagram
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube
Google+
Google+
http://capturenewimpressions.de/rote-linsen-nudeln-mit-cremiger-tomaten-cashewmilch-sosse-vegan-rezept
Follow by Email

2 Comments

  1. Find ich gut, das du jetzt mehr Rezepte online stellst. Also Neu-Veganerin ist man oft noch sehr unkreativ was das Kochen betrifft. Aber dieses werde ich mit ziemlicher Sicherheit nachkochen. (:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.