Update – 21. September 2017

. . . nach fast 13 Wochen „Baby-Pause“ gibt es heute ein kleines Update!
Ich habe in der Schwangerschaft viele (Mama-) Blogs gelesen und irgendwie sieht Multi-Tasking bei anderen frisch gebackenen Mamas total einfach aus – aber für mich funktioniert das irgendwie nicht.
Ich bewundere jede Mama dafür, die Zeit findet um Beiträge zu schreiben, und es ist auch nicht so, als hätte ich nichts worüber ich schreiben möchte / könnte, aber wenn ich die Wahl habe und mich zwischen „mit meiner Tochter kuscheln“ und „einen neuen Beitrag schreiben“ entscheiden muss, dann werde ich mich zu Lou ins Bett kuscheln und nicht vor dem Laptop sitzen!

Das heißt nicht, dass ich capture new impressions aufgeben möchte oder dieses Blog zu einem absoluten Mama-Familien-Blog wird, aber es wird sich doch einiges ändern.
Ich hatte nie feste Tage, an denen ich Beiträge veröffentlicht habe, aber vor der Geburt unserer Tochter kam deutlich mehr Content als aktuell und vermutlich auch in naher Zukunft. Wie oft ich zum Schreiben komme, kann ich nicht sagen und ich werde mich nicht dazu zwingen Beiträge zu verfassen, obwohl ich in der Zeit etwas anderes viel lieber tun würde. Ich möchte aber auch nicht gänzlich aufs Schreiben verzichten, denn der Blog ist und bleibt mein Herzprojekt und meine Möglichkeit mein Gedankenchaos zu sortieren!

Die Themen, über die ich schreiben möchte, variieren, denn mein Leben hat sich schlicht und ergreifend komplett verändert. Die Geburt von Lou hat meinen Blickwinkel auf einige Dinge stark beeinflusst und auch wenn ich nicht nur über mein Mama-Glück und das neue Familienleben schreiben möchte, wird das einfach nicht ausbleiben. Mittlerweile haben mir einige Personen Nachrichten geschrieben, die sich an den vielen Beiträgen zu Schwangerschaft, Kind und Familie stören – wer über diese Dinge nicht lesen möchte, hat zwei Möglichkeiten: Die Beiträge, in denen es darum geht überlesen oder gänzlich aufhören meine Beiträge zu lesen. Das ist nicht böse gemeint und ich möchte damit niemanden angreifen, aber das ist mein Blog und ich schreibe hier über die Dinge, die mich beschäftigen. Ja, ich schreibe eben auch über mein Leben und mein Leben dreht sich um die kleine Madam, die gerade friedlich neben mir schläft!

Heute möchte ich einfach ein kleines Lebenszeichen von mir geben und euch auf den neuesten Stand der Dinge bringen, denn obwohl ich nicht viel von mir habe hören lassen, ist doch einiges passiert!
(p.s.: kleine Schleichwerbung am Rande – auf instagram poste ich regelmäßiger kleine Mini-Updates!)

Wohnung:
Seit unserm Einzug Ende April / Anfang Mai hat sich in der Wohnung herzlich wenig getan. Im Wohnzimmer stapeln sich immer noch ein paar Umzugskartons, die Wände verlangen nach neuer Farbe und allgemein muss einiges passieren, damit es wirklich wie unser Zuhause aussieht – aber das wird jetzt nach und nach in Angriff genommen!

Familie / Freunde:
Die Schwangerschaft und die ersten Wochen als Mama haben recht deutlich gezeigt, wen ich zu Familie zählen kann, welche Freunde sich den Status „Familie“ definitiv verdient haben, auf welche Freunde tatsächlich auch jetzt noch Verlass ist und welche Freundschaften sich als flüchtige Bekanntschaften entpuppt haben oder sich schon jetzt gänzlich im Sand verlaufen haben.
Ich habe damit gerechnet, dass einige Menschen weg fallen, aber auf manche Freunde hätte ich höher gewettet – tja, jeder setzt mal auf ein falsches Pferd!

Beziehung:
Auf instagram und Facebook ist es mittlerweile bereits öffentlich, aber auch hier nochmal kurz und knapp – Chriz hat mich gefragt, ob ich seine Frau werden möchte und ich habe J A gesagt. Mitte 2018 werden wir uns das Ja-Wort geben und dann auch offiziell eine richtige Familie sein! Bisher haben wir uns nur auf ein Datum festgelegt und die ersten Pläne für die Hochzeitsreise geschmiedet, aber es muss noch viel geplant und überlegt werden. Inka wird meine Trauzeugin sein – eine Tatsache, die mich unglaublich glücklich macht, denn Inka und ich haben mittlerweile unglaublich viel gemeinsam durchgestanden, durch sie habe ich Chriz überhaupt erst kennen gelernt und sie ist eine absolute Herztante unserer kleinen Madam! Diesen besonderen Tag auch mit ihr teilen zu dürfen, ist etwas unglaublich schönes für mich!

Lou:
Die kleine Rebella wächst und gedeiht! Es ist unglaublich wie erfüllend es ist so einem winzigen Wesen – seinem Kind – bei der Entwicklung zu zu sehen, es dabei zu unterstützen neue Dinge zu lernen und alles dafür zu geben, dass es ihm gut geht! Unsere Tochter schläft seit mittlerweile fast acht Wochen durch (und gönnt Mama und Papa ruhige Nächte und ausreichend Schlaf), sie lernt unglaublich schnell und ist ein vollkommen glückliches kleines Mädchen! Die Kleine wacht auf und weckt mich mit einem Lächeln – schöner aufwachen kann ich mir nicht vorstellen!
Ich möchte allerdings gar nicht so viel darüber Preis geben was sie schon kann und wie schnell sie lernt – Mütter sind sehr anstrengende Wesen und ich möchte nicht zu denen gehören, die ihre Kinder ständig mit anderen vergleichen. Ich bin unglaublich stolz auf Lou und ob sie sich schneller oder langsamer als andere Kinder entwickelt, ist mir ehrlich gesagt egal – Kinder wählen den richtigen Zeitpunkt für sich selbst und Mütter sollten lernen das zu akzeptieren!

Blog / Youtube / Social Media:
Ich habe einige Ideen, die ich in der Zukunft gerne umsetzen möchte – was genau werde ich noch nicht verraten und auch nicht versprechen, denn sollte es dann doch nicht klappen, enttäusche ich so niemanden!
Aber wenn ihr Themen habt, über die ich schreiben soll, dann könnt ihr mir gerne eine Mail an elena.monvoisin@gmail.com schreiben!

Für heute verabschiede ich mich erst einmal, Rebella ist wach und wünscht sich die ungeteilte Aufmerksamkeit ihrer Mama – und ich muss meiner Verpflichtung nachgehen und ihr die 92569837465098 Küsschen geben, die ich ihr schuldig bin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.